wird aktualisiert

Seit April 2016 ist Frau Sabine Albrecht als Schulsozialarbeiterin bei uns tätig.



Sabine Albrecht

 



Schulsozialarbeit wird in Schleswig-Holstein zurzeit mit kommunalen, Landes- und Bundesmitteln finanziert. Das Projekt ist vorerst auf zwei Jahre angesetzt.

Dies sind die Aufgabenbereiche:
> allgemeine Beratungsangebote für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern
> Einzelfallhilfe in Form von Beratung, Begleitung und Förderung einzelner Schülerinnen und Schüler bei persönlichen, sozialen oder schulischen Problemen, die je nach Bedarf auch Lehrkräfte, Eltern bzw. Erziehungsberechtigte und externe Fachkräfte einbeziehen kann
> themenorientierte präventive Angebote (z.B. Erziehung, Gewalt, Sucht, Mobbing, Medien)
> Zusammenarbeit mit Schulleitung, Lehrkräften und Eltern (Einzelfallbezogen oder im Rahmen von Prävention und Schulentwicklung)
> Kooperation mit außerschulischen Institutionen und Trägern mit dem Ziel der Öffnung von Schule und der sozialräumlichen Vernetzung


Schulsozialarbeiter sind Verschwiegenheit verpflichtet. Sie geben Informationen nur weiter, wenn Sie sie von ihrer Schweigepflicht entbinden.




Arbeitsergebnisse zum Thema "Emotionen"


Schulsozialarbeit in der Presse