Unser Weg zum Schulprogramm

Wegen der turbulenten Zeit des Lehrer- und Schulleiterwechsels wurde es uns gestattet, unser Schulprogramm statt zum 31.07.02 zum 31.07.03 fertigzustellen.
Von den Erfahrungen der anderen im Kreis befindlichen Schulen profitierend, leiteten wir die offizielle Arbeit am Schulprogramm am 28.02.03 mit einer Schulinternen Lehrerfortbildung (SCHILF) unter Anleitung der Moderatorinnen Frau E. Dahmani und Frau Chr. Marcus ein. Eine Stärken-Schwächen-Bilanz aus Elternsicht hatte der Schulelternbeirat im Vorwege erarbeitet, so dass sie mit der der Lehrer an diesem Tag zusammengeschlossen werden konnte.
Nachfolgende Lehrer- und Fachkonferenzen hatten die weitere Arbeit am Schulprogramm zur Folge.
Bereits im Vorfeld geleistete Arbeitsergebnisse – wie z.B. die der Arbeitskreise – flossen dabei selbstverständlich mit ein.
Am 20.05.03 wurde das Ergebnis der Schulkonferenz zum Beschluss/ zur Verabschiedung vorgestellt.
Die hier befindliche Fassung wurde lediglich aktualisiert.